XML

XML (Abk.: eXtensible Markup Language; dt.: erweiterbare Auszeichnungssprache) ist eine 1997 vom World Wide Web Consortium (W3C) präsentierte Beschreibungssprache. XML stellt eine reduzierte Variante von SGML dar (Abk.: Standardized Generalized Markup Language; dt.: allgemeine standardisierte Sprache zur Auszeichnung (von Text)) und wurde als professionelle Alternative zu HTML entworfen. Im Gegensatz zu HTML erlaubt es XML, eigene Befehle zu definieren, welche die Sprache um Fähigkeiten erweitern. Mittels XML lassen sich Daten strukturieren und austauschen.

Zurück zur Übersicht