Spam

Spam, auch Junk genannt (dt.: Abfall, Müll) bezeichnet in der Regel elektronische Nachrichten, die Werbebotschaften enthalten und ohne Zustimmung der Empfänger an diese versendet werden. Unter diese Form des Spam fällt sowohl der Versand unerwünschter Massen-Emails (engl.: Unsolicited Bulk E-Mail; Abk.: UBE) als auch unerwünschter kommerzieller Emails (engl.: Unsolicited Commercial E-Mail; UCE). Neben Email Spam fallen auch bestimmte Webseiten unter den Begriff Spam, die eine große Anzahl an sinn- bzw. wertlosen Wortansammlungen und Keywords auflisten, um ihr Ranking in einer Suchmaschine zu verbessern. Diese Form des Spam wird auch unter den Begriffen Suchmaschinen- oder Index-Spam zusammengefasst. Dazu zählen zudem sinnlose, meist in werbender Absicht eingestellte Textmitteilungen bzw. externe Verlinkungen in Foren oder Blogs. Auch Social Bookmark Plattformen können von Spam betroffen sein, wenn Social Bookmarks dazu missbraucht werden externe Verlinkungen anzusammeln, um das Ranking eigener Web-Projekte positiv zu beeinflussen. Nicht zuletzt wird von Spam gesprochen, wenn unerwünscht SMS (engl.: Short Message Service; dt. Kurznachrichtendienst) oder Anrufe auf einem Handy eingehen.


Zurück zur Übersicht