Standalone Mailing

Die Dienste des Internet lassen sich für viele verschiedene Marketing-Maßnahmen nutzen. Neben dem regelmäßigen Versand eines Newsletter lassen sich auch einzelne Aktionen per Mail vermarkten. Dazu wird ein Standalone Mailing genutzt. Im Vergleich zum regelmäßigen Mailing wird eine solche Aktion in unregelmäßigen Abständen versandt. Außerdem enthält solch eine E-Mail keinerlei redaktionellen Inhalt, sondern nur die Werbung. So kann die Sendung völlig frei und ohne Vorgaben, die bei regelmäßigen Newslettern üblich sind, auf das Produkt oder die Dienstleistung zugeschnitten werden. So eignet sich diese Werbeform sehr gut, um "Last-Minute-Angebote" oder seltene Sonderaktionen den Kunden bekannt zu machen. Zum Versand werden in der Regel die Adressen der Kunden genutzt, die sich freiwillig für den Empfang von E-Mails angemeldet haben. Aus diesem Adresspool können einzelne Adressaten ausgewählt werden, nur diesen Kunden wird dann das spezielle Angebot per Mail unterbreitet.

Standalone Mailing - Tolle Angebote für ausgewählte Empfänger

Ein Standalone Mailing funktioniert ähnlich wie ein klassischer Werbebrief. Mit einer solchen Werbesendung werden hauptsächlich einmalige Aktionen beworben und Last-Minute-Angebote vorgestellt. Diese Werbeform eignet sich unter anderem auch dazu, ein Unternehmen, eines seiner Produkte oder eine der angebotenen Dienstleistungen vorzustellen. Dazu können Adressen gemietet werden. Die ursprünglichen Adresslisten werden nach unterschiedlichen Kriterien selektiert. Für regional agierende Unternehmen ist es beispielsweise sinnvoll, Interessenten eines bestimmten Postleitzahlgebietes auszuwählen. Sollen sehr spezielle Dienstleistungen oder Produkte beworben werden, so sollen nur Kunden mit bestimmten Interessen angesprochen werden. 

Standalone mailing - Aus Empfängern Interessenten machen

Ein Standalone Mailing dient in erster Linie dazu, den Kunden ein Produkt oder eine Dienstleistung zu verkaufen. Um dieses Ziel zu erreichen, wird im Vorfeld des Mailings die Zielgruppe definiert. Nur so sind hohe Responseraten möglich. Besitzt ein Unternehmen nicht genügend Adressdaten oder keine Erfahrung im Bereich Standalone Mailing, so bieten spezialisierte Agenturen ihre Dienste an. Der Werbetreibende kann so die Adressdaten nutzen und auch von der Infrastruktur der Agentur profitieren. Darüber hinaus kann ein solches Mailing aber auch die Chance sein, Abonnenten für weitere Online-Marketing-Maßnahmen zu gewinnen. Nicht immer ist ein einmaliges Angebot per E-Mail so interessant, dass der Empfänger das Produkt kauft oder die Dienstleistung sofort in Anspruch nimmt. Aus den Empfängern eines Standalone Mailings können jedoch zunächst Interessenten werden, die einen existierenden Newsletter abonnieren und später zu Kunden werden.

Zurück zur Übersicht