Verquickung von Social Media- und E-Mail Kampagnen - 4 Tipps für mehr Effektivität

Sie starten E-Mail-Kampagnen, verschicken E-Mail-Newsletter und möchten mehr Abonnenten! Sie betreiben Social Media, haben eine Facebook-Seite vielleicht auch einen Twitter-Account und möchten mehr Fans! Vielleicht bedienen Sie sogar alle Kanäle, aber wie sieht es mit der Abstimmung der einzelnen Kampagnen aus? Wie stark werden Multi-Channel-Strategien genutzt? Für mehr Erfolg auf beiden Schienen, sollten die Channel E-Mail- und Social Media Marketing miteinander verknüpft werden. Kundenbindung, erhöhte virale Effekte, mehr Interessenten und eine verstärkte Leadgenerierung sind die Ergebnisse, die Sie durch die Verquickung erreichen werden.

4 Tipps für eine effektive Realisierung finden Sie hier:

1. Newsletter Abonnenten über Social Media Kanäle generieren

Schaffen Sie auf den Social Media Plattformen eine Möglichkeit (einen extra Tab oder eine App), dass sich Fans direkt dort als Abonnenten für ihre E-Mail-Newsletter anmelden können.

2. Animieren Sie in Ihren E-Mail-Newsletter zum Teilen der Inhalte

Versehen Sie die Beiträge in Ihrem E-Mail-Newsletter mit der Möglichkeit, jeden Beitrag einzeln teilen oder liken zu können. Und dies durch einen einfachen Klick auf einen Facebook-, Twitter- oder Google+-Button. Wichtig hierbei ist, dass die Beiträge Elemente enthalten, die gerne auf sozialen Plattformen veröffentlicht werden, wie Bilder, Grafiken oder Videos. Auch die Texte sollten den Anforderungen der von Ihrer Zielgruppe genutzten sozialen Medien angepasst sein. Ist Ihre Zielgruppe am meisten auf Twitter vertreten, sollten die teilbaren Textpassagen, wie Überschriften und Zusammenfassungen 140 Zeichen nicht überschreiten.

3. Eruieren welche Social Media Kanäle für Ihre Zielgruppe relevant sind

Um Ihre E-Mail-Beiträge den Anforderungen der Social Media Kanäle anzupassen, sollten Sie eruieren, in welchem sozialen Netzwerk ihre Zielgruppe am meisten vertreten ist. Herausfinden können Sie dies beispielsweise, indem Sie per E-Mail auf eine Aktion hinweisen (Angebot, Gewinnspiel etc.), an der man nur über die sozialen Kanäle teilnehmen kann. Die Teilnehmer- bzw. Besucherzahlen geben Ihnen Aufschluss, welche der Plattformen von Ihrer Zielgruppe am meisten frequentiert wird.

4. Motivieren Sie Ihre Newsletter-Abonnenten Fans zu werden

Mit dem Einfügen von Social Media-Button neben den Beiträgen Ihres E-Mail-Newsletters haben Sie eine gute Möglichkeit zum Teilen der Beiträge geschaffen. Allerdings fehlt den Abonnenten hierbei oft die Motivation, den Gefällt-mir Button zu drücken. Schaffen Sie Anreize und erhöhen Sie so die Motivation. Das Angebot von Rabatten oder Sondervergünstigungen für das Teilen von Inhalten wird die Teilnehmerzahl in die Höhe treiben.

Bei der Umsetzung Ihrer Online-Kampagnen sollten Sie immer die Funktion von sozialen NETZwerken vor Augen haben, und sich die hohe Viralität, die Sie damit erzielen können, zu Nutze machen.

Beratungshotline

05221 / 34 25 6-0

Mo.- Do. 08:00 bis 17:30 Uhr

Fr. 08:00 bis 14:00 Uhr

Rückruf erwünscht?
Wir rufen Sie zurück.
Datenschutzerklärung

Bitte beachten Sie diese wichtigen Hinweise zum Datenschutz.

* = Pflichtfeld
Kontakt
Datenschutzerklärung *

Bitte beachten Sie diese wichtigen Hinweise zum Datenschutz.

* = Pflichtfeld
Infomaterial anfordern

Wir senden Ihnen gerne unsere Image- und Leistungsbroschüre postalisch zu. Bitte tragen Sie Ihre Empfängerdaten hier ein.

Datenschutzerklärung

Bitte beachten Sie diese wichtigen Hinweise zum Datenschutz.

* = Pflichtfeld